Jusos Dithmarschen

Mitmachen bei den Jusos?

Kontakt:

Jungsozialistinnen und Jungsozialisten Dithmarschen

Hamburger Straße 2
25746 Heide
Tel: 0481-86936
Fax: 0481-86208

Kreisvorsitzende:
Erik Krämer
Weddingstedter Str.46
25746 Heide
Mail: Kraemer.erik@yahoo.de.de

Simone Anand
Eescher Weg 33
25704 Meldorf
Mail: Anand.simone@gmail.com

 

 

 

 

 

Für uns im Europaparlament

Mitmachen in der SPD?
Der Kunstrasenplatz kommt, es ist der erste Schritt!

Veröffentlicht am 06.07.2018, 17:42 Uhr     Druckversion

In ihrer letzten Sitzung hat die Ratsversammlung der Stadt Neumünster beschlossen, dass der Neubau des Kunstrasenplatzes im sogenannten Städtischen Stadion vollzogen werden kann.  



Hierzu erklärt Paul Weber, Mitglied im Schule-, Kultur- und Sportausschuss und Juso-Kreisvorsitzender:
„Nach der unsäglichen Diskussion über den Sperrvermerk und der wahlkampfbedingten Pause ist es nun endlich beschlossene Sache, das Städtische Stadion bekommt einen neuen Kunstrasenplatz. Die Jusos befürworten diesen längst überfälligen Beschluss ausdrücklich! Nun muss eine nachhaltige Bebauung erfolgen und die kontinuierliche Pflege des Platzes sichergestellt werden.“


Abschließend betont Jeannie Kubon, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Rathausfraktion und Juso-Kreisvorsitzende:
„Der Bau des Kunstrasenplatzes ist einer erster Schritt in die richtige Richtung! Die Entwicklung des Areals im Städtischen Stadion und den umliegenden Freizeit- und Grünanlagen muss weiter voranschreiten. Wir halten an der Wahlkampfforderung fest, die Idee des „Erlebnisraums Stadtwald“ sowie die des „Trägervereins Städtisches Stadion“ offen zu diskutieren. Juso-vor-Ort-Termine sind hierzu bereits in der konkreten Planung.“
 

Homepage: Jusos Neumünster


Kommentare
Keine Kommentare
 
Unser Kanzlerkandidat Martin Schulz

Informiert sein?

Du willst dich über das politische Geschehen in Dithmarschen aufm laufenden halten? Dann schreibe uns eine Mail an info@jusos-dithmarschen.de und wir nehmen dich gerne auf unseren Verteiler!

Jusos bei Facebook

 

Nazis raus!